Seite auswählen

Wie Analysten die Vulcan Energy Resources-Aktie bewerten

Und wie schätzen unabhängige Experten die Erfolgsaussichten des Vorhabens von Vulcan Energy Resources ein? Rohstoff- und Minenexperte Tobias Tretter begrüßt das Lithium-Projekt des Karlsruher Start-ups, gibt jedoch zu bedenken, dass „die Hürden für Vulcan Energy auf dem Weg zu einem Lithiumproduzenten extrem hoch” seien. So müsste Vulcan zunächst entsprechende Verträge mit bestehenden Geothermiekraftwerken abschließen oder entsprechende Kraftwerke selbst bauen.

Noch schwieriger sei, dass „die von Vulcan beabsichtigte Extraktionsmethode für Lithium aktuell noch in den Kinderschuhen steckt”. Weltweit gäbe es noch keine derartige kommerzielle Produktion. “Als größte Herausforderung sehen wir jedoch die Notwendigkeit einer zentralen Raffinerie für Lithiumhydroxid, welche neben einer Anfangsinvestition von rund 600 bis 800 Millionen US-Dollar riesige Mengen Strom verbraucht, der in Deutschland sehr teuer ist”, so Tretter im Gespräch im wallstreet:online.

Lesen sie HIER den kompletten Artikel im Wallstreet-Online