Seite auswählen

Es gibt zwar wenig Neuigkeiten hinsichtlich des Goldpreises, allerdings gibt es jede Menge Bewegung hinter den Kulissen. Haben wir kürzlich noch davon berichtet, dass Barrick Gold vor erheblichen Problemen steht und die Produktion in den kommenden beiden Jahren um über 1 Mio. Unzen pro Jahr schrumpfen wird, haben sich die Probleme nun in Luft aufgelöst. Zumindest vordergründig!

Barrick Gold und Randgold schließen sich zusammen und bilden einen neuen Level des Gigantismus. Die Produktion schrumpft zwar weiter, allerdings kann die neue Gesellschaft nun darauf verweisen, dass man 5 der weltweit 10 größten Goldminen besitzt. Der Merger ist grundsätzlich als positiv für die gesamte Branche zu werten, offenbart allerdings wie verzweifelt Barrick gewesen sein muss. Hat Barrick Gold die vergangenen 10 Jahre damit verbracht die Produktion auf Länder in stabilen Regionen zu fokussieren „kauft“ man sich nun mit Randgold ein immenses Länderrisiko in Afrika ein. Ein Risiko welches Barrick Gold offensichtlich nehmen musste um die dramatisch schrumpfende Produktion zu erhöhen. Wir erwarten weitere Akquisitionen und erwarten, dass auch die Preise für Übernahmen weiter ansteigen.