Seite auswählen

SJB | Korschenbroich, 30.05.2018. Mit ihrem auf Lithium-Unternehmen und Rohstoffproduzenten der „neuen Generation“ fokussierten Structured Solutions – Next Generation Resources Fund (WKN HAFX4V, ISIN LU0470205575) ist die Commodity Capital AG bestens aufgestellt. Für Anleiheinvestoren bietet das auf Rohstofftitel spezialisierte Haus zudem den WMP I – Resource Income Fund (WKN A2AT4F, ISIN LU1510784512)an Die SJB FondsSkyline hat FondsManager Tobias Tretter Fragen zu den aktuellen Zinsszenarien sowie den derzeit unterbewerteten Märkten und Branchen gestellt. Die Antworten des Rohstoffexperten finden Sie hier.

 

4.) Wie schätzen Sie die Zinsszenarien ein und was bedeuteten steigende Zinsen für Ihr Portfolio?

Wir sehen keine massiv steigenden Zinsen. Die Staaten sind weltweit allesamt überschuldet und es wird den Notenbanken kaum etwas anderes übrig bleiben, als die Politik des billigen Geldes weiter fortzuführen. Das gesamte Gebilde weltweit steht auf zu tönernen Füßen, als dass es möglich wäre die Zinsen deutlich zu erhöhen. Die aktuelle steigende reale Inflation könnte jedoch die Notenbanken zwingen, moderate Zinserhöhungen durchzuführen.

5.) Welche Märkte und Branchen sind aus Ihrer Sicht aktuell eher unterbewertet?

Die Rohstoffmärkte konnten von der Hausse an den Aktienmärkten bislang noch nicht profitieren. Die Bilanzen von vielen Unternehmen sind deutlich besser als noch vor 2 oder 3 Jahren, was sich jedoch nicht in den Aktienkursen wiedergespiegelt. Unseres Erachtens liegt hier noch Aufholpotential – insbesondere auch vor dem Hintergrund, dass die Produktion bei vielen Rohstoffen wie Gold, Silber oder auch Kupfer und Nickel in den kommenden Jahren deutlich rückläufig sein wird.

Read more https://www.fonds-antizyklik-sjb.de/investment-fragen-fondsmanager-structured-solutions-next-generation-resources-fund-2/2018/05/30/?referer_source=nl_fondsnachrichten_2018_05_30