Seite auswählen

SJB | Korschenbroich, 24.05.2018. Mit ihrem auf Lithium-Unternehmen und Rohstoffproduzenten der „neuen Generation“ fokussierten Structured Solutions – Next Generation Resources Fund (WKN HAFX4V, ISIN LU0470205575) ist die Commodity Capital AG bestens aufgestellt. Für Anleiheinvestoren bietet das auf Rohstofftitel spezialisierte Haus zudem den WMP I – Resource Income Fund (WKN A2AT4F, ISIN LU1510784512)an. Die SJB FondsSkyline hat FondsManager Tobias Tretter zu den Gefahren einer Börsenkorrektur, der aktuellen Portfoliostruktur sowie den Auswirkungen eines möglichen Handelskrieges befragt. Die Antworten des Rohstoffexperten finden Sie hier.

1.) Stehen die internationalen Börsen aktuell vor einer Korrektur? Oder steigen die Wahrscheinlichkeiten für einen Börsencrash?

Die internationalen Börsen befinden sich aktuell bereits in einer Korrekturphase. Wir sehen aktuell jedoch keine Gefahr für einen richtigen Börsencrash. Allerdings steigen derzeit die Gefahren für eine länger anhaltende Korrektur. Die maßgebliche Triebfeder für die Börsenkurse, die expansive Geldpolitik der Nationalbanken bleibt unseres Erachtens weiter bestehen und wir sehen daher weiterhin keine ernsthaften Bestrebungen die Überflutung der Märkte mit Geld zurückzuführen.

2.) Nehmen Sie aktuell taktische Veränderungen in Ihrem Portfolio vor? Wenn ja welche?

Wir sehen die derzeitige Korrektur insbesondere bei Lithiumunternehmen als übertrieben an und investieren unsere im vergangenen Jahr aufgebaute Cashposition in die Juniorunternehmen im Lithiumsektor.

3.) Wie hoch schätzen Sie die Gefahren, die von einem möglichen Handelskrieg zwischen China und den USA ausgehen können, ein?

Die Politik ist in den vergangenen Jahren immer weniger vorhersehbar geworden und mit Präsident Trump an der Spitze der USA ist diese Problematik eher weiter gestiegen. Beide Seiten versuchen Ihren Standpunkt zu schützen und gehen dafür auch bis an gewisse Grenzen. Wir denken jedoch, dass keine der Parteien wirklich an einer Eskalation interessiert ist, es bleibt allerdings immer noch ein gewisses Restrisiko.

Read more https://www.fonds-antizyklik-sjb.de/investment-fragen-fondsmanager-structured-solutions-next-generation-resources-fund/2018/05/24/?referer_source=nl_fondsnachrichten_2018_05_24